Lichtstrom-Festival / Ingolstadt



DONAUKURIER: Publikumsrenner hier: Die bunten „Wings“ aus Licht der Münchnerin Betty Mü, in die der Gast vor der Videoleinwand quasi schlüpfen und durch eigene Bewegung seine Engelsflügel schwingen lassen kann.
29. September 2014

K10NET: Großen Anklang bei Jung und Alt fand die interaktive Inszenierung Wings von Betty Mü und Kray C. Hier konnten sich die Besucher selbst zum Engel machen, ihre Bewegungen waren mit einer Programmierung und Flügeln verknüpft und wurden groß auf eine Leinwand projiziert. Am offiziellen Eröffnungsabend hatte das einen zusätzlichen feinen Effekt: während Oberbürgermeister und Stadtwerke-Geschäftsführer ihre Reden hielten, waren auf der Leinwand im Hintergrund die Engel-Projektionen zu sehen, die von den Besuchern interaktiv erzeugt worden waren. Ein feines Augenzwinkern der Künstler, um den Strom-Konsumenten, die ja ein wichtiger Teil des wirtschaftlichen Erfolgs der Stadtwerke sind, auch im VIP-Bereich Präsenz zu geben.
29. September 2014,