SÜDDEUTSCHE ZEITUNG : Betty Mü macht „Immersive Art“, eine Überwältigungstechnik mit Hilfe von Bildern, Videos, Musik und künstlicher Intelligenz, für die derzeit weltweit millionenteure Museen entstehen. Ist das Kunst – oder einfach bunte Unterhaltung? Ein Werkstattbesuch (Auszüge): (…) „Immersive Art“ nennt sich das, was sie da...

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG: Flammen oder rote Dahlienblüten leuchten auf der Bühnen-Leinwand. Auf der 50 Meter hohen Hauswand am Tramplatz des Schwabinger Tors machen immer größer aufscheinende Kreise oder Fantasieblumen die helle Fassade zu einem modernen Lichtbild – passend zu den Beats elektronischer Musik. Die Münchner Projektionskünstlerin...

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG: Betty Mü zeigt in St. Johannes Evangelist in Lochham zur Ausstellung Liebe, Glaube, Hoffnung zusammen mit Kray-C die interaktive Rauminstallation „Wings“. Sie lassen dort die Besucher zu Engeln werden. // ZUM PROJEKT WINGS...

TAGESZEITUNG: Die als Betty Mü bekannte Videokünstlerin präsentiert im Harry Klein am Samstag ihre Installation Aesthetic Beast #2. Der Club nennt sich im April Mary Klein und befasst sich mit weiblicher Kunst.Die abstrakte 3D-Form aus Holz und Plexiglas von Aesthetic Beast #2 bettet sich – vom...

MÜNCHNER MERKUR (EBERSBERG): Ihre jüngste Arbeit, Bliss genannt, ist in diesen Tagen wieder abmontiert worden. Es handelt sich dabei um eine Projektionsfläche von zwei mal 3,20 Metern. Der Grundfarbton ist dunkel. So dunkel wie sich der Betrachter die Tiefen des Meeres vorstellen muss. Nicht aus Zufall...

ABENDZEITUNG: … und zwar mit Licht. […] „Ich will den Fokus auf die schönen Dinge setzen.“ […] Betty Mü sagt, bei ihrer Kunst gehe es ihr nicht um Provokation. Aber Gegenüberstellungen, die mag sie. […] „Ich bin Autodidaktin“, sagt sie. Betty Mü denkt ständig über neue Projekte nach. Und wahrscheinlich wird auch...

DONAUKURIER: Publikumsrenner hier: Die bunten „Wings“ aus Licht der Münchnerin Betty Mü, in die der Gast vor der Videoleinwand quasi schlüpfen und durch eigene Bewegung seine Engelsflügel schwingen lassen kann. 29. September 2014K10NET: Großen Anklang bei Jung und Alt fand die interaktive Inszenierung Wings von Betty...

MÜNCHNER MERKUR: In Zusammenarbeit mit Virginie Meunier (VISUAL SPACE) bricht die Münchner Designerin Betty Mü für die ARTMUC mit der gewohnten Zweidimensionalität klassischer Projektionen. Eine Installation aus weißen Regenschirmen lässt scheinbar separate Geschichten und Bilder zu einer komplexen und vielschichtigen „visuellen Erzählung“ verschmelzen und integriert...